Sie sind hier: Home > News-Archiv > Schiffskälte für die Karibik

Aktuelles:

12.05.17 20:55

HT-Wärmepumpe R1234ze für 81°C

Wärmepumpe mit HFO Kältemittel R1234ze mit halbhermetischem Schraubenverdichter.

08.03.17 11:57

Kältemittel R1234ze Turboverdichter

weitere Baugrößen des ölfreien Turboverdichters für das HFO Kältemittel R1234ze freigegeben bzw....

08.12.16 08:35

Bedienung und Anzeige über WEB PANEL

Alle Schaltschränke werden mit einem sog. Web Panel ausgerüstet.

Schiffskälte für die Karibik

Turboverdichter Flüssigkeitskühler mit Plattenverdampfer und Rohrbündelverflüssiger aus CuNi
Turboverdichter Flüssigkeitskühler

Turboverdichter-Flüssigkeitskühler von opk mit einer Kälteleistung von 2 x 260kW versorgt Motor-Luxus Yacht OASIS mit Kaltwasser. Die auf der Lürssen-Werft in Bremen gebaute Luxusyacht mit zwei 1.460kW-Dieselmotoren und einer Länge von rund 60m kann für Kreuzfahrten - vorwiegend - in der Karibik gechartert werden. Nur während der Hurrikan Saison kreuzt die Yacht in ruhigeren Gewässern.

Der seewassergekühlte Turboverdichter-Flüssigkeitskühler ersetzt einen defekten Flüssigkeitskühler mit Schraubenverdichtern. Nach einem Probelauf mit Leistungsmessung im Werk Neckartailfingen erfolgte im Herbst 2011 im Hafen von West Palm Beach, Florida (USA) der Einbau in den Schiffsrumpf. Die Übergabe der Kälteanlage erfolgte im November 2011. Der opk Turboverdichter-Flüssigkeitskühler läuft seitdem, also nach genau einem halben Jahr, störungsfrei.

Der Flüssigkeitskühler mit ölfreien Turboverdichtern Turbocor TM hat aus Redundanzgründen zwei separate Kältemittelkreisläufe mit jeweils 260kW Kälteleistung (2 x 100% der erforderlichen Kälteleistung). Aus Platzgründen wurden 2 Stück Plattenverdampfer sowie kurze und kompakte Rohrbündelverflüssiger verwendet. Da der Flüssigkeitskühler wird mit salzhaltigem Meerwasser gekühlt wird konnten nur Spezialverflüssiger mit Kupfer-Nickel-Rohren und beschichteten Wasserkammern verwendet werden.

Die Steuerung des Flüssigkeitskühlers erfolgt mit der opk Standard-Steuerung Fabrikat Saia-Burgess. Die Verkabelung des Flüssigkeitskühlers musste aus Sicherheitsgründen (Brandschutz) mit halogenfreien, GL-zertifizierten Kabeln erfolgen.

Die hocheffizienten Turboverdichter sparen nicht nur mitzuführenden Treibstoff sondern belasten durch den äußerst geringen Anlaufstrom von weniger als 5A das Bordnetz nicht. Das gilt im Übrigen auch für den sog. Landanschluss, bei dem die Spannungsversorgung des Schiffes vom Hafen aus gewährleistet wird.

Die typische Spannungsversorgung auf Schiffen mit dem elektrischen Betrieb ohne Nulleiter stellt für die ölfreien Turboverdichter und die SPS Steuerung kein Problem dar. Es sind daher keine zusätzlichen elektrischen Einrichtungen im Vergleich zu "Land-Kälteanlagen" erforderlich.

Die SPS Steuerung des Flüssigkeitskühlers ist bei Bedarf auf hoher See mittels einer VPN-Verbindung "über Satellit" von der opk Servicezentrale erreichbar.

 [↑ nach oben]

3D Zeichnung Flüssigkeitskühler mit Anschlüssen
3D-Ansicht
Foto Motoryacht Oasis mit Turboverdichter Flüssigkeitskühler
Foto Motoryacht Oasis