Sie sind hier: Home > News-Archiv

Aktuelles:

12.05.17 20:55

HT-Wärmepumpe R1234ze für 81°C

Wärmepumpe mit HFO Kältemittel R1234ze mit halbhermetischem Schraubenverdichter.

08.03.17 11:57

Kältemittel R1234ze Turboverdichter

weitere Baugrößen des ölfreien Turboverdichters für das HFO Kältemittel R1234ze freigegeben bzw....

08.12.16 08:35

Bedienung und Anzeige über WEB PANEL

Alle Schaltschränke werden mit einem sog. Web Panel ausgerüstet.

News vom 7. Oktober 2008

4 Thermosyphon-Flüssigkeitskeitskühler mit insgesamt 12 ölfreien Turbocor Turboverdichtern für Direktverflüssigung

Neuer Auftrag zur Lieferung einer Industriekälteanlage mit einer Gesamtkälteleistung von 3.200kW für ein schwäbisches Industrieunternehmen, das Präzisionsdrehteile herstellt. 4 luftgekühlte Flüssigkeitskühler (Kaltwassersatz) mit jeweils 3 ölfreien Turbocor TM Turboverdichtern erzeugen ganzjährig Kaltwasser für Klima- und Prozesskühlanlagen. Die Verflüssigerwärme wird hierbei über extern aufgestellte Verflüssiger mit Axialventilatoren, die mit EC-Motoren angetrieben werden, an die Umgebungsluft abgeführt.

Die Kälteanlage mit vollständig überfluteten Verdampfern arbeitet ab einer Außentemperatur von +5°C nach dem sog. Thermosyphon-Freikühlprinzig, d.h. Kaltwasser wird ohne den Betrieb der Turboverdichter nur durch Schwerkraftumlauf des Kältemittels erzeugt. Es sind hierfür keine zusätzlichen Rückkühler und Kühlwasserpumpen wie bei anderen Kälteanlagen mit Freier Kühlung erforderlich. Es sind nur die Verflüssigerlüfter in Betrieb.

Die Steuerung und Überwachung der ölfreien Flüssigkeitskühler (Kaltwassersätze) mit ölfreien Turboverdichtern Turbocor im hydraulischen Verbund erfolgt durch das opk Chiller-Process-Management CPM. Dieses Kälteanlagen-Management-System gewährleistet den Betrieb der Kälteanlagen in allen Lastzuständen bei optimalem COP und entscheidet über die Zu- und Abschaltung des Thermosyphon Betriebes. Das CPM trägt in Kombination mit den energiesparenden ölfreien Turboverdichtern Turbocor TM wesentlich zur Energie- und damit zur Betriebskosteneinsparung bei.

4 Flüssigkeitskühler mit max. 3.200kW Kälteleistung - 12 ölfreie Turboverdichter

  • Flüssigkeitskühler mit 3 ölfreien Turboverdichtern für Thermosyphon-Freikühlung
  • Flüssigkeitskühler mit 3 ölfreien Turboverdichtern für Thermosyphon-Freikühlung
  • Flüssigkeitskühler mit 3 ölfreien Turboverdichtern für Thermosyphon-Freikühlung
  • Flüssigkeitskühler mit 3 ölfreien Turboverdichtern für Thermosyphon-Freikühlung

 

 

4 Axialverflüssiger für Außenaufstellung mit 72 Lüftern

4 Verflüssiger mit insgesamt 72 Lüftern, die mit energiesparenden EC-Motoren ausgerüstet sind, führen die Wärmelast mit einem Luftvolumenstrom von rund 700.000m3/h an die Außenluft ab. Jeder Verflüssiger hat einen Schalldruckpegel von 41dB(A) in 10m.

 

 

Anlagensteuerung durch opk Kälteanlagen Management System CPM

Kälteanlagen Management System -Chiller Process Management CPM

Die Steuerung und Überwachung der ölfreien Flüssigkeitskühler (Kaltwassersätze) mit ölfreien Turboverdichtern im hydraulischen Verbund erfolgt durch das opk Chiller-Process-Management CPM. Das opk Kälteanlagen-Management-System gewähr-leistet den Betrieb der Kälteanlagen in allen Lastzuständen bei optimalem COP. Volumenstrom- und Temperatursensoren messen die Kälteleistung im Erzeuger- und Verbraucherkreislauf. Alle anlagenrelevanten Daten werden an die übergeordnete Prozessleittechnik via BUS-Schnittstelle übergeben.

In Abhängigkeit der Außentemperatur wird die Thermosyphon-Freikühlung aktiviert.